Dit is Berlin, wa: Machen innovative Disruptoren den DAX unsicher?

Am 20.09.2021 steigen zehn Titel in das „Oberhaus“ der deutschen Aktienlandschaft auf: den DAX. Der DAX30 wird damit zum DAX40 und erhält prominente Verstärkung. Die neuen Player im deutschen Leitindex sind eine bunte Mischung verschiedenster Unternehmen. Was dennoch auffällt: In ihren Reihen finden sich einige Geschäftsmodelle, die so vor 10-15 Jahren noch gar nicht möglich gewesen wären. Insbesondere richtet sich der Blick in diesem Kontext in die Startup Szene der Hauptstadt, aus der gleich mehrere der zehn DAX Aufsteiger stammen.

Innovations- Booster für den DAX?

Egal ob der europäische Marktführer im Fashion E-Commerce oder auch der Marktführer für den Versand von Kochboxen – ohne die digitale Infrastruktur und Anbindung ihrer Kunden wäre ihre Entwicklung geschweige denn der Aufstieg in den DAX niemals möglich gewesen. Dass Unternehmen, deren gesamtes Geschäftsmodell auf „Neuland“ beruhen, in den Olymp der deutschen Unternehmen aufsteigen, sorgt für jede Menge Gesprächsstoff. Bekommt der DAX jetzt einen neuen Renditemotor? Und schwächelt künftig dafür der MDAX?

Überschaubare Effekte

DJE Analyst und Fondsmanager René Kerkhoff sieht in der DAX Erweiterung zwar einen längst überfälligen Schritt, bleibt aber gelassen: „Ich sehe derzeit nicht, dass wir große Veränderungen durch die Erweiterung zu erwarten hätten. Zwar verliert der MDAX rund 60 Prozent seiner Marktkapitalisierung. Aber weder sehe ich den DAX besonders gestärkt noch den MDAX besonders geschwächt. Trotzdem bekommt der DAX sicherlich ein bisschen frischen Wind in Sachen Innovationskraft.“

Die Solidvest Perspektive

Was bedeutet die DAX Erweiterung für die Solidvest-Strategie und unsere Kunden? Während viele andere Anbieter im Segment der Online-Vermögensverwaltung sicherlich wegen der ETFs in ihren Portfolios ein genaues Auge auf die Entwicklung von Indizes wie dem DAX haben, bleibt unser Ansatz davon weitestgehend unberührt. Die Portfolio-Selektion auf Einzeltitelbasis ermöglicht eine stets dynamische Anpassung, die letztlich von der Bewertung einzelner Unternehmen abhängt. In welchem Index sich diese Unternehmen befinden, tangiert die Einschätzung nur marginal. Mehr zu unsere Anlagestrategie erfahren Sie hier.

The German Dream?

Beachtlich ist dennoch, dass die Wachstums-Story skalierbarer Geschäftsmodelle auch in Deutschland funktioniert. Nicht zuletzt ist das auch der Grund, worum sich genau dieses Thema als eines von 10 Investmentthemen bei Solidvest wiederfindet. Falls Sie mehr über unsere Investmentthemen erfahren möchten, sollten Sie auf solidvest.de vorbeischauen.

Benchmark der Herzen

Ein Aspekt soll ebenfalls nicht unter den Tisch fallen: Die gefühlte deutsche Benchmark, an der sich viele Anleger hier zulande orientieren, verändert sich. Wie genau sich der DAX zukünftig entwickelt, wird deshalb auch mit Einzeltitel-Portfolios spannend zu beobachten sein.

Sebastian Hasenack

Der Autor

Sebastian Hasenack

Herr Hasenack ist studierter Diplom-Ökonom und beschäftigt sich seit 2015 mit digitaler Geldanlage. Er ist Mitgründer der ersten digitalen Vermögensverwaltung aus Luxemburg. Als verantwortlicher Geschäftsführer konnte er B2C sowie B2B-Modelle eines FinTechs begleiten. Vor der online Variante arbeitete Herr Hasenack im Portfolio- und Fondsmanagement einer klassischen Vermögensverwaltung. Bei Solidvest ist Herr Hasenack als Leiter verantwortlich für Vertrieb und innovative Kooperationsmodelle.

Nichts mehr verpassen. Abonnieren Sie jetzt unseren Monatlichen Newsletter!

Ebenfalls Interessant für Sie

Bei Solidvest handelt es sich um eine standardisierte Vermögensverwaltung. Der Vermögensverwalter, die DJE Kapital AG, trifft im Rahmen der mit dem Kunden vereinbarten Anlagerichtlinien sämtliche Anlageentscheidungen nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Einholung von Weisungen. Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Diese E-Mail stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen berücksichtigen weder die steuerlichen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen noch stellen diese eine Steuerberatung dar. Ehe Sie Anlageentscheidungen treffen, sollten Sie sich persönlich von einem Fachmann beraten lassen, da die in diesem Dokument enthaltenen Informationen keine sorgfältige Beratung ersetzen. Weiter eignet sich Solidvest nicht für Sie, wenn Sie einen kurzfristigen Anlagehorizont haben, eine sichere Anlage und sichere Erträge suchen und keine erhöhten Wertschwankungen akzeptieren. Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise.

 

FAQ | Datenschutzerklärung

DJE Kapital AG | Pullach | Amtsgericht München | HRB 128888 | St.-Nr. 143/100/31268 | USt-IdNr. DE129331013

Vorstand: Dr. Jens Ehrhardt (Vors.), Dr. Jan Ehrhardt (stv. Vors.), Dr. Ulrich Kaffarnik, Peter Schmitz, Thorsten Schrieber | Aufsichtsrat: Dr. Ralf Bethke (Vors.)