Sharpe Ratio: Wie viel Risiko ist mir meine Rendite wert?

Bei der Bewertung einer Investition fällt der erste Blick in der Regel auf die Rendite. Eine möglichst hohe Rendite, da sind sich alle Anleger einig, ist gut. Das ist vollkommen verständlich. Doch es greift auch zu kurz. Denn: Die Rendite ist immer nur eine Bewertungsdimension eines Investments. Sie hängt schließlich von einer Vielzahl von Faktoren ab. Und einer der wichtigsten davon ist das Risiko.

No risk, no fun

Rendite und Risiko befinden sich in einer spannenden Beziehung. Grundsätzlich gilt an den Kapitalmärkten die Regel: Je höher das eingegangen Risiko, desto höher auch die mögliche erwirtschaftete Rendite. Wer kein Risiko eingeht, kann auch nur wenig bis keine Rendite erwarten. Gemäß dem Börsenmotto: „There is no free Lunch“ – sinngemäß: es gibt nichts geschenkt.

 

Sharpe Ratio als Qualitätsmerkmal

Doch wie setze ich als Anleger Rendite und Risiko in Bezug zueinander? Wie lässt sich dieses Verhältnis sinnvoll ausdrücken? Der Nobelpreisträger und Wirtschaftsprofessor William F. Sharpe entwickelte eigens dafür eine Kennzahl, die bis heute im Asset Management ein wichtiges Qualitätsmerkmal darstellt: die Sharpe Ratio. Die Sharpe Ratio ist ein Maß dafür, mit welchem Risiko eine bestimmte Rendite erwirtschaftet wurde. Gerade Anleger, die ihr Geld Dritten anvertrauen, sollten hier genau hinsehen.

„Ist die möglichst hohe Rendite eines Investments wirklich das Ziel? Oder sollte ich nicht viel mehr schauen, mit wie viel Risiko ich diese Rendite bezahlt habe?“ Sebastian Hasenack, Leiter Solidvest, im Podcast

Wer verschiedene Anlageprodukte oder Dienstleistungen mit einem aktiven Ansatz miteinander vergleichen möchte, der kommt an der Betrachtung der Sharpe Ratio nicht vorbei. Denn große Wetten können sich zwar auszahlen. Sie können aber für den Anleger auch empfindlich teuer werden. Gerade dann, wenn es um ein langfristiges Basisinvestment geht, möchte man solche Rückschläge natürlich vermeiden.

 

Rendite meets Risiko im aktuellen Podcast

Im aktuellen Solidvest Podcast haben wir uns deshalb mit dem Thema Sharpe Ratio en Detail für Sie beschäftig. Dafür haben wir gemeinsam mit Sebastian Hasenack, Leiter Solidvest, viele spannende Fragen diskutiert:

  • Wieso ist die Sharpe Ratio für Anleger überhaupt relevant?
  • Wie wird die Sharpe Ratio berechnet und welche Kennzahlen sind dafür nötig?
  • Die Sharpe Ratio als Vergleichsgrundlage
  • Warum sollten Anleger auch der Sharpe Ratio nicht blind vertrauen?
  • Wie kann ein Portfoliomanager die Share Ratio beeinflussen?
  • Welche weiteren Kennzahlen können Anleger nutzen?

WO KANN ICH DEN PODCAST HÖREN?

MEHR EXPERTEN INSIGHTS

Sie möchten weitere spannende Podcast Folgen zum Thema Geldanlage, Aktien und Co. hören? Dann gucken Sie sich auf unserem Blog um und hören sich durch unsere bisherigen Episoden. Mehr dazu hier.

Solidvest Redaktion

Der Autor

Solidvest Redaktion

Die Solidvest Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit spannenden Stories zu den Themen Geldanlage und Vermögensverwaltung sowie exklusiven Insights in die Arbeit des DJE-Research Teams.

Nichts mehr verpassen. Abonnieren Sie jetzt unseren Monatlichen Newsletter!

Bei Solidvest handelt es sich um eine standardisierte Vermögensverwaltung. Der Vermögensverwalter, die DJE Kapital AG, trifft im Rahmen der mit dem Kunden vereinbarten Anlagerichtlinien sämtliche Anlageentscheidungen nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Einholung von Weisungen. Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Diese E-Mail stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen berücksichtigen weder die steuerlichen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen noch stellen diese eine Steuerberatung dar. Ehe Sie Anlageentscheidungen treffen, sollten Sie sich persönlich von einem Fachmann beraten lassen, da die in diesem Dokument enthaltenen Informationen keine sorgfältige Beratung ersetzen. Weiter eignet sich Solidvest nicht für Sie, wenn Sie einen kurzfristigen Anlagehorizont haben, eine sichere Anlage und sichere Erträge suchen und keine erhöhten Wertschwankungen akzeptieren. Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise.

 

FAQ | Datenschutzerklärung

DJE Kapital AG | Pullach | Amtsgericht München | HRB 128888 | St.-Nr. 143/100/31268 | USt-IdNr. DE129331013

Vorstand: Dr. Jens Ehrhardt (Vors.), Dr. Jan Ehrhardt (stv. Vors.), Dr. Ulrich Kaffarnik, Peter Schmitz, Thorsten Schrieber | Aufsichtsrat: Dr. Ralf Bethke (Vors.)