Verantwortung übernehmen

In Zeiten, in denen die Verunsicherung vieler Anleger beinahe schon mit Händen zu greifen ist, kommt auf einen Vermögensverwalter wie DJE eine besondere Verantwortung zu. „Wir verwalten Ihr Vermögen wie unser eigenes“ – zu dieser Devise stehen wir.


Kein Investor verliert gerne Geld. Wer sein Kapital einen Vermögensverwalter anvertraut, erwartet zu Recht eine besondere Sorgfalt im Umgang damit, eine möglichst weitsichtige Beurteilung der Märkte, eine langfristige strategische Allokation und eine gewisse Flexibilität in der kurzfristigen taktischen Auswahl der Anlagewerte, und das in jeder Marktphase. Auf der anderen Seite: Es gibt keine Glaskugel, die den Verlauf der Märkte genau vorhersagen könnte. Darum ist es unsere vornehmliche Aufgabe, die Erwartungen und Ziele unserer Anlegerinnen und Anleger mit den eventuell zu erwartenden Risiken – das heißt im Umkehrschluss: mit ihrem individuellen Sicherheitsbedürfnis – in Einklang zu bringen.

Je höher die Renditeerwartungen, desto höher das Risiko

Bei geringen Renditeerwartungen von etwa 2% pro Jahr fallen die möglichen Verlustrisiken mit -5% verhältnismäßig gering aus. Verluste in dieser Höhe können erfahrungsgemäß innerhalb von zwei Jahren wieder ausgeglichen werden. Liegt die Renditeerwartung bei moderaten 4%, verdoppeln sich die Risiken nicht nur, sondern verdreifachen sich auf -15%. Investoren, die 8% Rendite pro Jahr erzielen wollen, müssten schon bereit sein, unter Umständen Verluste von bis zu -40% hinzunehmen. Um dies wieder auszugleichen, wären fünf Jahre und mehr nötig.

Wertorientierte Anlage

Solidvest, die Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG, agiert und investiert wertorientiert. Wir räumen nach Möglichkeit einer angemessenen Rendite bei relativ niedrigen Schwankungen Vorrang ein vor einer dynamischen Strategie mit entsprechend hohen Verlustrisiken, die anschließend wieder aufgeholt werden müssten. Unser Anspruch ist es, nicht erst auf Marktentwicklungen zu reagieren, sondern idealerweise im Voraus zu handeln, wenn wir Gelegenheiten oder Risiken erkennen. Aus diesem Grund stützen wir uns auf eine ausgeprägte volkswirtschaftliche Analyse in Kombination mit einer fundierten Einzeltitelauswahl und steuern die Portfolios aktiv.

Flexibles Management

Seit dem Jahr 2000 konnten wir zwischen 5,3 und 7,1% nach Kosten pro Jahr für unsere Anleger erzielen. In dieser Zeit gab es aber auch vier Jahre, in denen die Wertentwicklungen negativ ausfielen, 2002, 2008, 2011 und zuletzt 2018.* In jedem dieser Jahre haben wir den Aktienanteil unserer Kundenportfolios reduziert, weitgehend bevor die turbulenten Börsenphasen einsetzten. Ein Engagement im deutschen Aktienindex DAX im Jahr 2018 beispielsweise hätte ein Minus von etwa -20% eingebracht, während wir für unsere Kunden den Rückgang, je nach Risikoausrichtung, auf einen einstelligen Prozentsatz begrenzen konnten.

Gespür für die Märkte

Als unabhängiger Vermögensverwalter hat DJE von Anfang an ein gutes Gespür für die Märkte bewiesen und gezeigt, dass es auch in unruhigen Zeiten für Stabilität steht, denn gerade dann trennt sich die Spreu vom Weizen. Das liegt an unserer Bereitschaft, unsere eigenen Positionen immer wieder zu hinterfragen und in entscheidenden Momenten auch gegen den Strom zu schwimmen. Verkäufe zu prüfen, wenn die Euphorie Wellen schlägt, und Käufe zu erwägen, wenn die Märkte nach unten übertreiben. Die Basis dafür bildet unsere Investmentphilosophie, die FMM-Methode. Sie geht auf die Promotion des DJE-Gründers Dr. Jens Ehrhardt zurück und steht für „fundamental, monetär und markttechnisch“. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass nicht nur fundamentale Faktoren wie die Gesamtmarktbewertung die Kursentwicklung beeinflussen, sondern andere Fragen ebenfalls eine wichtige Rolle spielen: Wieviel Liquidität steht dem Markt für Investitionen zur Verfügung und wie ist die Stimmungslage? Die inzwischen vollständig digitalisierte FMM-Methode ist der Schlüssel zur Top-down-Analyse von Anlageklassen, Regionen, Volkswirtschaften und Sektoren.

Aktive Quotensteuerung

Anhand dieser Ergebnisse legen wir die Quoten für die verschiedenen Anlageklassen und bei Aktien die Bandbreiten für einzelne Länder bzw. Regionen und Sektoren in den Portfolien fest. Die weitere Einzeltitelauswahl bezieht diese Vorgaben mit ein und beruht auf einem eingehenden Bottom-up-Research. Entsprechend durchläuft jede Aktie, die ausgewählt werden soll, das hauseigene Bottom-up-Scoring. Dieses stützt sich auf sechs gleich gewichtete Faktoren, wovon jeder von -10 bis +10 Punkten zur Gesamtwertung beiträgt.

Reproduzierbare Ergebnisse

In dem modellhaften Beispiel (siehe Schaubild) erhält ein Unternehmen einen Score von 34 von maximal 60 Punkten. Die effiziente Kombination von Top-down- und Bottom-up-Elementen bestimmt konsequent die Konstruktion eines jeden Vermögensverwaltungsportfolios von DJE. Da für alle Investmententscheidungen die gleichen Regeln gelten und wir einen strukturierten Ansatz verfolgen, sind die Ergebnisse reproduzierbar. Alle Komponenten, sowohl die qualitativen als auch die quantitativen, sind messbar und aufgrund des Teamansatzes unabhängig von einzelnen Personen. Darüber hinaus bietet die umfassende Datenbasis der Komponenten Momentum, Bewertung und ESG die Möglichkeit für ein effektives Risikomanagement. Aus dem Zusammenspiel der genannten Faktoren, aus unserer langjährigen Erfahrung, aus unserer differenzierten Sichtweise auf Märkte, Branchen und Unternehmen entstehen schließlich die erfolgreichen Anlageentscheidungen für unseren Kunden.

Bottom-up-Scoring bei DJE

 

                       DJE- Strategie                                             Bewertung                                            Momentum

Bottom-up-Scoring bei DJE

 

                Analysteneinschätzung                        Unternehmensgespräche                                     ESG

 

  • DJE Strategie: Einschätzung von Ländern und Sektoren.
  • Bewertung: Tagesaktuelle Daten zu den relevanten Kennzahlen.
  • Momentum: "The Trend is your friend (until it ends)!".
  • Analysteinschätzung: Bewertung von Strategien, Geschäftsmodell, etc.
  • Unternehmensgespräch: Über 600 Gesprächte führten DJE-Experten 2019
  • ESG: Umwelt, Soziales und Unternehmensführung

 

Der DJE Investmentprozess.

 

 

Christian Janas

Der Autor

Christian Janas

Christian Janas, Leiter Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Wertpapierstrategie und -steuerung, Marketing sowie Vermögens- und Wealth Management. Zuletzt war er seit 2013 als Executive Director für die Leitung des Wealth Managements für die Region Bayern bei der UBS Europe SE (vormals UBS Deutschland AG) zuständig. Zuvor hatte er diverse Funktionen seit 2007 bei der UBS Deutschland AG inne, unter anderem als stellvertretender Niederlassungsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung Bayern. Zwischen 1992 und 2007 bekleidete Janas einige Positionen bei der HypoVereinsbank AG, unter anderem als Leiter Private Banking der Niederlassung Altstadt in München sowie Abteilungsdirektor Vermögensmanagement für den Geschäftsbereich Privatkunden und Private Banking der Region Süd. Christian Janas ist gelernter Bankkaufmann und hat seinen Betriebswirt sowie Marketing-Betriebswirt an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie München erfolgreich abgeschlossen.

Nichts mehr verpassen. Abonnieren Sie jetzt unseren Monatlichen Newsletter!

Bei Solidvest handelt es sich um eine standardisierte Vermögensverwaltung. Der Vermögensverwalter, die DJE Kapital AG, trifft im Rahmen der mit dem Kunden vereinbarten Anlagerichtlinien sämtliche Anlageentscheidungen nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Einholung von Weisungen. Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Diese E-Mail stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen berücksichtigen weder die steuerlichen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen noch stellen diese eine Steuerberatung dar. Ehe Sie Anlageentscheidungen treffen, sollten Sie sich persönlich von einem Fachmann beraten lassen, da die in diesem Dokument enthaltenen Informationen keine sorgfältige Beratung ersetzen. Weiter eignet sich Solidvest nicht für Sie, wenn Sie einen kurzfristigen Anlagehorizont haben, eine sichere Anlage und sichere Erträge suchen und keine erhöhten Wertschwankungen akzeptieren. Bitte beachten Sie unsere Risikohinweise.

 

FAQ | Datenschutzerklärung

DJE Kapital AG | Pullach | Amtsgericht München | HRB 128888 | St.-Nr. 143/100/31268 | USt-IdNr. DE129331013

Vorstand: Dr. Jens Ehrhardt (Vors.), Dr. Jan Ehrhardt (stv. Vors.), Dr. Ulrich Kaffarnik, Peter Schmitz, Thorsten Schrieber | Aufsichtsrat: Dr. Ralf Bethke (Vors.)